A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Y
Z

 
 
Wahrheit
Wandlung
Ware
Wertsteigerung
Wille
Wind
Wissen
Wissenschaft
Wunder
 Artikel Drucken 

Wahrheit: Übereinstimmung einer Aussage mit der Außenwelt. (Im erweiterten Sinne ist einer Aussage auch dann Wahrheit zuzusprechen, wenn sie in jedem Fall mit der Außenwelt übereinstimmen würde, wenn die von ihr vorausgesetzten Elemente existieren würden; eine solche »Konjunktivwahrheit« kommt z.B. allen korrekt abgeleiteten mathematischen Aussagen zu, etwa 3 + 3 = 6 -> »Wenn Löwen drei Schwänze haben, dann haben zwei Löwen zusammen sechs Schwänze« [auf dieser Ebene nicht unterscheidbar von »Wenn Saurier der Gattung Triceratops drei Hörner [...] haben, so haben zwei Saurier der Gattung Triceratops zusammen sechs Hörner.«])
     Formaler bzw. bloß negativer Gegensatz der ~ ist die Unwahrheit; wird eine unwahre Aussage absichtlich als solche geäußert, ist sie eine Lüge (dieser Fall ist der praktisch häufigste); wird sie ohne Absicht und Tendenz geäußert oder auch nur gespeichert, ist sie ein Irrtum.
     Ein weitverbreiteter Irrtum ist es auch, eine durch ~ ausgezeichnete Aussage – verkürzt: »die ~« – würde sich von selbst durchsetzen oder zumindest, einmal erlangt, nicht mehr untergehen. Ein schlagendes Beispiel dagegen bildet (unter vielen!) die erst ca. 2000 Jahre später wiedererlangte, in allen wichtigen Punkten korrekt abgeleitete Erkenntnis des altgriechischen Astronomen Aristarch von Samos, daß die Erde sich um die Sonne dreht, eine durch und durch wahre Aussage. Denn ein »Mem« (= Gedankeninhalt), das sich durch Wahrheit auszeichnet, hat gegenüber anderen »Memen« nur den einzigen Selektionsvorteil, daß es den Ichfunktionen (Wahrnehmung und Datenverarbeitung) nicht widerspricht, somit für seine Speicherung und Aufrechterhaltung gemäß seinen eigenen Eigenschaften die von allen möglichen Memen geringste Energie verbraucht; es kann aber durch Kontingenz mit anderen Memen, insbesondere Niederschlägen gesellschaftlicher Drohungen, in eine Verbindung treten, die diesen Vorteil mehr als aufhebt. Dauerhafte Erkenntnis und – zeitliche wie räumliche – Weitergabe der ~ setzt also ein gesellschaftliches Interesse an der ~ (evtl. eingeschränkt auf bestimmte Bereiche) voraus.


 
 
 

Ahrimans VolksEnzyklopädie
© By courtesy of Ahriman