A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Y
Z

 
 
Nacht
Natürliche Zahl
Natur
Naturgesetz
Neoliberalismus
NGO
Nominalismus
normativ
 Artikel Drucken 

normativ: auf Bewertungen bezogen oder selber Bewertungen setzend. – Normative Fragen beziehen sich also auf vorher bewertete oder jetzt zu bewertende Sachverhalte, z.B. nach der »besten Staatsform« oder dem »besten Verhalten« (evtl. in bestimmten, genau eingegrenzten Situationen). Immer muß ihnen der Bezug zu zuvor bestehenden Wünschen zugrundeliegen, da nur eine Kongruenz oder Inkongruenz eines Sachverhalts zu diesen dessen Bewertung ermöglicht; sie sind also, im Gegensatz zu Sachfragen, nicht objektiv beantwortbar, sondern nur durch diesen Subjektbezug (der auch kollektiv sein kann). Dagegen ist – bei Vorliegen der nötigen Daten – durchaus grundsätzlich eine objektive Antwort auf die Frage möglich, ob bestimmte Handlungen oder Unterlassungen – häufig, durchschnittlich oder zwangsläufig – Folgen haben, welche bestimmten Wünschen entsprechen oder widersprechen; auf diesem, aber nur diesem Umweg sind normative Fragen manchmal indirekt objektiv beantwortbar.


 
 
 

Ahrimans VolksEnzyklopädie
© By courtesy of Ahriman